Zwei Jahre auf Bewährung wegen Einbruchsdiebstahls

10.05.2018 Gespeichert in Strafrecht | Keine Kommentare »

Nach zehn Monaten Untersuchungshaft nun zwei Jahre Jugendstrafe auf Bewährung - damit ist gestern der sechstägige Prozess gegen meinen Mandanten vor der Großen Jugendkammer des Landgerichts München II zu Ende ... Mehr lesen..

Die Top Ten für den Januar 2017

1.02.2017 Gespeichert in Familienrecht, Prozessrecht, Rechtsgeschichte, Sozialrecht, Strafrecht, Verfassungsrecht, Verwaltungsrecht, Zivilrecht | Keine Kommentare »

Im Verein braucht es einen Schriftführer - dieser oftmals unterschätzte Posten genießt aber ein hohes Vertrauen und hat wichtige Aufgaben. Bei Verkehrsrecht-FAQ ging es darum, ob die Verkehrsrechtsschutzversicherung auch die Kosten ... Mehr lesen..

Die Einlassung des Angeklagten als Strafzumessungskriterium

13.07.2014 Gespeichert in Prozessrecht, Rechtsphilosophie, Strafrecht | Keine Kommentare »

Die Gretchenfrage des Strafprozesses war lange Zeit "Darf der Angeklagte lügen?". Die Betonung liegt auf "war", denn heute ist im Wesentlichen Ruhe in die Diskussion eingekehrt, wenngleich sie noch nicht ... Mehr lesen..

Fall Peggy: Welchen Beweiswert hat ein Geständnis?

16.05.2014 Gespeichert in Prozessrecht, Strafrecht | Keine Kommentare »

Eines der bedeutendsten Beweismittel im "Fall Peggy" war das (später widerrufene) Geständnis des zunächst Verurteilten und jetzt Freigesprochenen Ulvi K. Aber was genau bedeutet ein Geständnis für den Prozess? Wenn jemand ... Mehr lesen..

Das Geständnis im Zivilprozess

25.09.2013 Gespeichert in Prozessrecht, Zivilrecht | Keine Kommentare »

Im Zivilprozess herrscht der sogenannte Verhandlungsgrundsatz (Verhandlungsmaxime), mittlerweile treffender als "Beibringungsgrundsatz" bezeichnet. Das bedeutet, dass sich das Gericht nicht selbst damit beschäftigt, die Tatsachen zu ermitteln, sondern die Parteien in ... Mehr lesen..

Deal or no deal?

10.06.2012 Gespeichert in Prozessrecht, Strafrecht | 1 Kommentar »

In deutschen Strafprozessen gibt es seit einigen Jahren die Sitte, das Verfahren durch wechselseitige Entgegenkommen abzukürzen. In der Regel gesteht der Angeklagte seine Schuld und erhält dafür von Haus aus ... Mehr lesen..

owered