Der Laptop ist tot, es lebe der Laptop

home-office-336373_1920Eine Kerntätigkeit des juristischen Berufs ist das Wälzen von Akten. Ohne Aktenkenntnis lässt sich ein Fall schwer beurteilen und darum ist das Einholen von Akten in der Regel der allererste Schritt nach Übernahme eines Mandats.

Gerichte und Staatsanwaltschaften verschicken ihre Akten gerne in Papierform. Das ist etwas nervig, aber dafür hat man einen Hochleistungsscanner und eine Hochleistungssekretärin. Gelegentlich schickt die Staatsanwaltschaft Akten auch gleich digital, dann jedoch auf CD. Da meine Kanzlei-Computer aus dem 21. Jahrhundert stammen und dementsprechend keine CD-Laufwerke mehr besitzen, stellt mich das vor gewisse Probleme.

Natürlich habe ich für solche Fälle ein externes CD-Laufwerk. Das kommt relativ selten zum Einsatz, aber gestern war es einmal wieder soweit. Ich stecke – höchstpersönlich, denn meine Hochleistungssekretärin hat am Sonntag natürlich frei – das Laufwerk in die Steckdose und verbinde es anschließend per USB-Kabel mit dem Laptop.

Dieser geht daraufhin schlagartig aus. Und zwar komplett aus. Und er lässt sich auch, was die Sache durchaus dramatisch gestaltet, nicht mehr einschalten. Weder gestern noch heute. Weder mit Akku noch ohne. Schließt man ihn an das Netzteil an, leuchtet immerhin das entsprechende orange Lämpchen ordnungsgemäß. Das bleibt aber ein sehr einsames und trauriges Leuchten.

Darum sitze ich gerade in der S-Bahn, um den nach einem Planeten benannten Elektronikfachhändler in der Münchner Fußgängerzone auszusuchen. Derjenige im nächstgelegenen Einkaufszentrum konnte das mir vorschwebende Größensegment (maximal 12 Zoll) leider nicht bedienen.

Mitlesenden Mandanten, die Angst um ihre Daten haben, sei gesagt: Natürlich wurde alles gesichert. Alle Kanzleidaten befinden sich in einer stetig wachsenden Containerdatei und werden regelmäßig auf verschiedenen Festplatten gesichert sowie auf den weiteren Kanzleilaptops gespiegelt.

Mitlesenden Kleinkriminellen, die sich dieser Daten gerne bemächtigen würden, sei gesagt: Natürlich ist alles mehrfach verschlüsselt.

Ärgerlich ist es freilich und bis zur endgültigen Neueinrichtung des Laptops wird einige Zeit draufgehen. Aber Sellawie, wie der Franzose sagt.

Tags: , , , ,


Kommentare und Pings sind momentan nicht erlaubt.

AddThis Social Bookmark Button

Kommentarfunktion deaktiviert.

owered