Anwaltspostfach in Schwierigkeiten

mailbox-1819966_1920Es hätte so schön sein können: Keine langen Schriftsätze mit vielen Seiten Anlagen und Kopien von alldem für die Gegenparteien und deren Anwälte mehr, vorab geschickt per Fax, hinterher per Post. Stattdessen übermittelt man das einfach als ganz normale Computerdateien über das Internet. Damit sollten gerichtliche und behördliche Verfahren schneller, kostengünstiger und praktischer abgewickelt werden.

Für eine sichere Umsetzung des Ganzen sollte das besondere elektronische Anwaltspostfach („beA“) sorgen. Diese Software der Bundesrechtsanwaltskammer soll die Kommunikation verschlüsselt und zertifiziert abwickeln, zudem genau auf die Bedürfnisse der Anwaltschaft zugeschnitten.

beA derzeit offline

Derzeit ist das beA aber offline, zumindest über die Weihnachtsfeiertage – offiziell wegen „vereinzelter Verbindungsprobleme“. Wann es wieder online geht, ist wohl noch nicht absehbar.

monitor-1307227_1920Hintergrund des Ganzen war eine Sicherheitspanne, die wohl im Endeffekt den HTTPS-Standard, die heute übliche Verschlüsselung von Internetseiten und Datenübertragungen, aushebelt. Anstelle eines besonderen, die Geheimhaltung juristischer Kommunikation wahrenden Sicherheitsmodus‘ wurde also sogar noch die allgemein übliche Sicherheit unterschritten. Wer sich mit der Technik dahinter einigermaßen auskennt, dem sei folgender Artikel ans Herz gelegt: Golem.de – Bundesrechtsanwaltskammer verteilt HTTPS-Hintertüre

Prozessuale Probleme bei künftigem Ausfall

Über die Bedeutung für die anwaltliche Praxis hat sich Rechtsanwalt Andreas Schwartmann Gedanken gemacht. Er geht davon aus, dass ab 2018 immer häufiger gerichtliche Fristen und Termine elektronisch mitgeteilt werden. Sollte das beA dann ausfallen, drohen erhebliche Probleme und Mehraufwand für alle Beteiligten.

Das beA ist und bleibt eine schöne Idee. Weniger Papierkrieg in den Kanzleien wäre äußerst wünschenswert. Aber ob man die richtige Umsetzung dieser Idee gewählt hat, bleibt zweifelhaft.

Tags: , , , , , , , , ,


Kommentare und Pings sind momentan nicht erlaubt.

AddThis Social Bookmark Button

Kommentarfunktion deaktiviert.

owered